Fortsetzung der Vortragsreihe mit "Warum ist der Nachthimmel dunkel? - Ein altes Paradoxon im Lichte der modernen Wissenschaft"

Am Freitag, 24.11.2017, lädt der Sternenfreunde Furth e.V. wieder einmal alle Interessierten zu einem Vortrag ein:

Der Referent Prof. Dr. Karl-Heinz Lotze von der Universität Jena, durch die Heraeus-Stiftung für innovative Ausbildungskonzepte im Fach Physik mit einer Seniorprofessur gewürdigt, behandelt in seinem Vortrag eines der ältesten Rätsel unserer Zeit. Das von Heinrich Olbers formulierte Paradoxon, wonach der Himmel auch nachts hell erleuchtet sein müsste, wird mit Erkenntnissen der modernen Physik gelöst. Nach dem Vortrag steht der Referent dem Auditorium für Fragen zur Verfügung.

Der Vortrag findet in der Mensa des Maristen-Gymnasiums, Klosterstraße 6, 84095 Furth statt, Beginn ist um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei.